Kalender

Mai
12
Sa
Kleinkunst Triathlon: Bastian Mayerhofer & Laander Karuso! @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mai 12 um 20:00 – 22:00

Spiel, Satz und Lied

Noch brutaler. Noch fulminanter. Noch adrenalinöser. Bei ihrem letzten Aufeinandertreffen brachte der Liedermacker Mayerhofer dem Hobbyzyniker Karuso eine vernichtende Niederlage bei. Diese Schmach will – nein, kann – Karuso nicht länger auf sich sitzenlassen.
Die beiden Multitalent-Monster duellieren sich zum nunmehr dritten Mal.

Der Kleinkunst Triathlon ist das schöngeistige Duell der beiden Universal-Entertainment-Künstler Bastian Mayerhofer und Laander Karuso. In einem erbitterten Kampf wollen die Künstler herausfinden, wer von beiden der Bessere ist. Ein Dreikampf aus Lesen, Singen und Radfahren (freie Kür), der für die Kombattanten eine Herausforderung und für das Publikum Überraschungen bereit hält. Alles kann passieren!

Eintritt frei.
Wir empfehlen, Plätze zu reservieren: 030 4467 3433

Der Titelverteidiger: Bastian Mayerhofer
Bastian Mayerhofer wurde vor x Jahren in der Nähe von Salzburg geboren. Der Exil-Berliner ist Sprachpsychologe, Humorforscher, promovierte 2014 und ist – nicht zuletzt – ein umtriebiger Kleinkünstler. Seit 2011 steht er auf den Bühnen der Republik und schmettert den Publika seine wilde Mischung aus Musik-Kabarett, Slam-Literatur, Comedy, Rap, Reggae und Schauspiel um die Ohren. 2016 veröffentlichte er sein Debut „Wirsing fürs Volk“ als Buch mit CD beim Periplaneta Verlag, Berlin.

Der Herausforderer: Laander Karuso
Karuso (*1986) ist ein Schreiber, Musiker und Slam–Poet aus Magdeburg. Er hat auch eine ordentliche Künstler-Vita, die sowohl Schulabbruch und Gelegenheitsjobs als auch zahlreiche Bandprojekte beinhaltet. Er ist Poetry Slam Stadtmeister von Magdeburg (2015), Sachsen-Anhalt Poetry-Slam-Vizemeister  (2014) und gewann 2014 die Sachsen-Anhaltiner Landesmeisterschaft im Song Slam. Beim Label frogrocks records erschien 2016 sein erstes Album „Coме оn, кошка!“ Sein literarisches Debüt „Der Weg zu meinem verfickten Seelenfrieden“ war nominiert für den “Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2016“.