Kalender

Apr
22
Sa
#Verlagebesuchen: Johannes Krätschell & Bastian Mayerhofer @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Apr 22 um 20:00 – 21:00

Verlagebesuchen-Highlight

Als großes Finale unseres Verlagebesuchen-Programms haben wir für euch gleich zwei wunderbare Künstler und zwei Liebeserklärungen an Berlin, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Lesebühnenautor Johannes Krätschell, geboren und aufgewachsen in Pankow, präsentiert sein Debüt „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“. Ein Roman über eine verspätete Menschwerdung und eine außergewöhnliche Männerfreundschaft. Außerdem eine Ode an den urigen Berliner Kiez. In feinstem Hochdeutsch und authentischsten Berlinerisch liest Johannes Krätschell vor und begeistert Berliner, wie Zugereiste gleichermaßen.

So zum Beispiel auch den Österreicher Exilanten Bastian Mayerhofer, der für den musikalischen Part zuständig ist und Auszüge aus seinem Programm „Wirsing fürs Volk“ präsentiert. Bastian möchte ein vollwertiges Mitglied unserer deutschen Gemeinschaft werden. Deshalb wird er im Amt für innereuropäische Immigration vorstellig und erzählt in Liedern seinen sehr holprigen Lebenslauf, der ihn aus einem kleinen Ort hinter einer kleinen Stadt bei Salzburg schließlich ins hippe Berlin verschlug.

Schon zum zweiten Mal findet die Aktion #Verlagebesuchen statt. Vom 21. bis 22. öffnen Verlage in ganz Deutschland ihre Türen und gewähren Einblicke in ihre Arbeit.
Wir freuen uns, auch in diesem Jahr euch ein vielfältiges Programm zu bieten. Ab 14.00 Uhr präsentieren wir zu jeder vollen Stunde einen Kultur-Quickie: Interessantes über die Arbeit eines Independent-Verlags, eine Mini-Lesung oder Wissenswertes über das Buch an sich.
Das volle Programm gibt es hier.

Mehr Infos zur Aktion und allen anderen teilnehmenden Verlagen findet ihr unter www.verlagebesuchen.wordpress.com

Apr
28
Fr
Buchpremiere: Glampain @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Apr 28 um 20:00 – 22:00

Alisha und Laura-Marie Schulz feiern die Premiere ihres Romans

Gemeinsam präsentieren die Zwillingsschwestern erstmals ihren Roman „Glampain“. Eine Geschichte von Liebe, Schmerz und Niedertracht auf dem roten Teppich der Eitelkeiten.

Nachdem ihre große Liebe sie verlassen hat, kann Torina es kaum erwarten, mit der Arbeit an der neuen Parfum-Kampagne Dangerous Temptation zu beginnen. Der Duft soll der Firma Rose’s Heart endlich den internationalen Durchbruch bringen. Als Kampagnengesichter werden keine Geringeren als das Model Olivia Livington und der Skandalrockstar Luke Flynt engagiert.

Was als vielversprechendes Projekt beginnt, entwickelt sich bald zu einer Katastrophe. Denn die beiden Berühmtheiten leben ihre Exzesse und Überheblichkeiten rücksichtslos aus und nehmen es auch mit der Wahrheit nicht so genau.

Torinas Glaube an das Gute im Menschen wird so auf eine harte Probe gestellt. Und Olivia wird schmerzhaft bewusst, dass ihr Leben im Glamour mehr als nur eine Schattenseite hat. 

Mai
4
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Mai 4 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngäste: Maschenka Tobe, Mark Uriona und  an Stimmband und Gitarre im Mai Bastian Mayerhofer.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWULrakel ALLE eure Fragen und es gibt einen monatlichen Jahresausblick. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:

Thomas Manegold und Marien Loha.

Der Eintritt ist frei.

Mai
8
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mai 8 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Mai

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt – ACHTUNG – ausnahmsweise am zweiten Montag im Mai Lesebühnenautor Jürgen Beer und Singer/Songwriterin Vera.

Zum Ohne-Socken-Tag am 8. Mai gibt’s als Thema: Das ist Käse.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss 😉

Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehen.

Mai
26
Fr
Subkultur @ Dresden @ HORST Vier Vogel Bar
Mai 26 um 18:00 – 21:00
Subkultur @ Dresden @ HORST Vier Vogel Bar  | Dresden | Sachsen | Deutschland

Gary Flanell, Viola Nordsieck, H.C. Roth

3 AutorInnen aus dem Umfeld der Periplaneta-Edition-Subkultur bereisen gemeinsam Deutschlands Osten

GARY FLANELL (Berlin): Das Hirn hinter dem Renfield-Fanzine, der Gitarrenmann bei Ella Chord & Gary Flanell, Buchautor von „Stuntman unter Wasser“ (2014), Labelmogul bei der Kreuzberger Hinterhofplattenkaschemme John Steam Records und eine der Stimmen der SubCult-Radioshow auf Pi-Radio. Im Übrigen schreibt er auch für das Ox. http://renfield-fanzine.blogspot.de/

Viola Nordsieck (Berlin) ist Autorin, Philosophin und Kritikerin. Statt zuschreiben, verbringt sie viel Zeit mit den Bedürfnissen eigener und anderer Kinder und wie diese endlich zum Schweigen gebracht werden können. Wenn schon nicht die Bedürfnisse, dann wenigstens die Kinder. Ansonsten treibt sie um, was so alles unsere Lebensqualität bedroht, wie zum Beispiel
Online-Trolle, Neoliberalismus und Hochzeiten. Wird all das zuviel, rettet sie sich in die Parallelwelt und forscht dort über Kulturphilosophie und Semiotik. https://violanordsieck.net/

H.C. ROTH (Graz)
Ox-Kolumnist, Ex-Poetry-Slammer, Buch-Autor. Schreibt und liest allerhand seltsamen Kram, beispielsweise über besoffene Staubsauger, den Tod, Gitarre spielende Pinguine, das Leben, die Jugend. An diesen Abenden wird er Auszüge aus seinem letzten Mai erschienenen Episoden-Roman „Genpoolparty – Und das Becken voller Tränen“ sowie seinem im Herbst 2017 erscheinenden dritten Kinderbuch „Fisch mit Schibrille“ lesen.

H.C Roth & Gary Flanell werden auch ihr im März 2015 in der Schweiz gegründetes Avantgarde-Band-Projekt URS GROB BOOTSBETRIEB live präsentieren.

Mai
27
Sa
Subkultur @ Leipzig @ OAP
Mai 27 um 20:00 – 23:00
Subkultur @ Leipzig @ OAP | Leipzig | Sachsen | Deutschland

Gary Flanell, Viola Nordsieck, H.C. Roth

3 AutorInnen aus dem Umfeld der Periplaneta-Edition-Subkultur bereisen gemeinsam Deutschlands Osten

GARY FLANELL (Berlin): Das Hirn hinter dem Renfield-Fanzine, der Gitarrenmann bei Ella Chord & Gary Flanell, Buchautor von „Stuntman unter Wasser“ (2014), Labelmogul bei der Kreuzberger Hinterhofplattenkaschemme John Steam Records und eine der Stimmen der SubCult-Radioshow auf Pi-Radio. Im Übrigen schreibt er auch für das Ox. http://renfield-fanzine.blogspot.de/

Viola Nordsieck (Berlin) ist Autorin, Philosophin und Kritikerin. Statt zuschreiben, verbringt sie viel Zeit mit den Bedürfnissen eigener und anderer Kinder und wie diese endlich zum Schweigen gebracht werden können. Wenn schon nicht die Bedürfnisse, dann wenigstens die Kinder. Ansonsten treibt sie um, was so alles unsere Lebensqualität bedroht, wie zum Beispiel
Online-Trolle, Neoliberalismus und Hochzeiten. Wird all das zuviel, rettet sie sich in die Parallelwelt und forscht dort über Kulturphilosophie und Semiotik. https://violanordsieck.net/

H.C. ROTH (Graz)
Ox-Kolumnist, Ex-Poetry-Slammer, Buch-Autor. Schreibt und liest allerhand seltsamen Kram, beispielsweise über besoffene Staubsauger, den Tod, Gitarre spielende Pinguine, das Leben, die Jugend. An diesen Abenden wird er Auszüge aus seinem letzten Mai erschienenen Episoden-Roman „Genpoolparty – Und das Becken voller Tränen“ sowie seinem im Herbst 2017 erscheinenden dritten Kinderbuch „Fisch mit Schibrille“ lesen.

H.C Roth & Gary Flanell werden auch ihr im März 2015 in der Schweiz gegründetes Avantgarde-Band-Projekt URS GROB BOOTSBETRIEB live präsentieren.

Jun
1
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Jun 1 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Lesebühne in der Z-Bar. Zum letzten Mal vor der Sommerpause.

Sterngäste: Jane Steinbrecher, Maschenka Tobe, Mark Uriona und Alex, die Harfe featuring Enzo.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWULrakel ALLE eure Fragen und es gibt einen monatlichen Jahresausblick. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:

Thomas Manegold und Marien Loha.

Der Eintritt ist frei. Man zahlt, um zu gehen.

Jun
4
So
Lesung: Thomas Manegold @ Haus Leipzig (WGT)
Jun 4 um 15:45 – 16:45
Sonntag, 4. Juni 2017 – 15.45 Uhr
ToM Manegold: MORBUS DEI 2.0 – Blasphemie für Anfänger und Fortgeschrittene
MORBUS DEI 2.0 – Blasphemie für Anfänger und Fortgeschrittene. Neue und bewährte Geschichten und Tiraden über Götter und ihre Gläubiger. Ein Jahr zuvor nahm sich ToM dem Thema Geisteskrankheit an und referierte auf unorthodoxe Weise über Bipolarität, Neurosen und Psychosen. Der rote Faden durch diese Lesung wird das Thema Religion sein.
Einlass nur für Festival-Besucher (mit Bändchen).
Jun
5
Mo
Lesung: Thomas Manegold @ Haus Leipzig (WGT)
Jun 5 um 15:30 – 16:30
ToM Manegold: Gespräche mit Goth
Romanlesung. Deniere … Thomas Manegold liest zum letzten Mal aus dem Episodenroman „Gespräche mit Goth“ –Nach einer Auseinandersetzung mit seiner Psychologin begibt sich ein ehemaliger DJ und Musikjournalist auf einen Trip durch eine Gesellschaft, die er immer noch ablehnt und die ihm extrem fremd ist.  Wut und Zynismus sind seine Begleiter. Er begegnet aber auch Menschen, die immer noch auf der Suche sind und die ihn aus dem Großstadt-Wahnsinn hinaus zu einem Ort führen, an dem er sich seiner Vergangenheit nicht mehr verschließen kann.

Da ist Klaus, dessen Karriere vorbei zu sein scheint, da ist Natalie, die sich als DJane etablieren will und mit ihrem Studium hadert, Horst, der sich unsterblich verliebt, Sandra, die alle lieben und Timo, der alles auf eine Karte setzt. Beobachtet werden sie von einem namenlosen Zyniker, der auf der Suche nach dem Grund für seine Traurigkeit ist …

Eine in Episoden aus verschiedenen Perspektiven erzählte Geschichte über Weltschmerz, Burn-out, Depression und Party, die tief blicken lässt – in eine sterbende Szene, in eine Gesellschaft, die einfach nur zu träge ist zu kollabieren. Und in Menschen, die versuchen, in diesem Wahnsinn einen Weg zu sich selbst zu finden.

Eintritt nur mit Festivalbändchen. Einlass ist eine halbe Stunde vorher.

Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jun 5 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn am Pfingstmontag

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt im Juni als Gäste Brauseboy Frank Sorge und den Improvisator am Piano Georg von Weihersberg.

Thema zum Feiertag: Dreifaltigkeit

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss 😉

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.