Kalender

Nov
26
So
Buch Berlin: Johannes Krätschell liest @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Nov 26 um 16:50 – 17:20

Herr Schlau-Schlau wird erwachsen

Hannes ist fassungslos: Seine Eltern setzen ihn einfach so vor die Tür. Nach 35 Jahren unter einem Dach. Dabei hat er doch nie gestört. Im Gegenteil: Er zahlt pünktlich seinen Mietanteil, wäscht seine Unterhosen selbst und hat nur ein Mal eine Frau mit nach Hause gebracht. Zwischen seinen viertausend Büchern, dem trockenen Rotwein aus Apulien und einem Sofa voller Kindheitserinnerungen war seine Welt bisher übersichtlich und in Ordnung.

So unsanft aus dem Nest gestoßen versucht er, voller Selbstmitleid, die abgetragenen Mauern seines Lebens an anderer Stelle wieder aufzubauen. Doch schon am ersten Abend in seiner neuen Wohnung klingelt es an der Tür. Mit einem Begrüßungstropfen und einer Kiste Weinbrandbohnen in den Händen stellt sich sein Nachbar aus dem Erdgeschoss vor. Und der hat ein völlig anderes Lebenskonzept im Gepäck.

Der Lesebühnenautor Johannes Krätschell, in Pankow geboren und aufgewachsen, liest aus seinem Debüt „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“, einem Roman über eine verspätete Menschwerdung und eine außergewöhnliche Männerfreundschaft. Außerdem eine Ode an den urigen Berliner Kiez.

Die Lesung findet in Raum 4 statt.

Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse statt. Rund 280 unabhängige Verlage und Selfpublisher aus ganz Deutschland präsentieren auf der Buch Berlin 2017 ihre Neuerscheinungen und Backlistkataloge. Circa 110 Lesungen werden während der Messe stattfinden, unter anderem auch auf einem Leseschiff, das vor dem Estrel vor Anker liegt. Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Dez
2
Sa
Kleinkunst Triathlon: Bastian Mayerhofer & Laander Karuso @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 2 um 20:00 – 22:15

Lesen, Singen, Radfahren

Der Kleinkunst Triathlon ist das schöngeistige Duell der beiden Multitalent-Monster Bastian Mayerhofer und Laander Karuso. In einem zweiten erbitterten Kampf wollen die Künstler herausfinden, wer von beiden der Bessere ist. Ein Dreikampf aus Lesen, Singen und Radfahren (freie Kür), der für die Kombattanten eine Herausforderung und für das Publikum Überraschungen bereit hält. Alles kann passieren!

Bastian Mayerhofer wurde in der Nähe von Salzburg geboren. Der Exil-Berliner ist Sprachpsychologe, Humorforscher, promovierte 2014 und ist – nicht zuletzt – ein umtriebiger Kleinkünstler. Seit 2011 steht er auf den Bühnen der Republik und schmettert den Publika seine wilde Mischung aus Musik-Kabarett, Slam-Literatur, Comedy, Rap, Reggae und Schauspiel um die Ohren. 2016 veröffentlichte er sein Debüt „Wirsing fürs Volk“.

Laander Karuso (*1986) ist ein Schreiber, Musiker und Slam–Poet aus Magdeburg. Er hat auch eine ordentliche Künstler-Vita, die sowohl Schulabbruch und Gelegenheitsjobs als auch zahlreiche Bandprojekte beinhaltet. Er ist Poetry Slam Stadtmeister von Magdeburg (2015), Sachsen-Anhalt Poetry-Slam-Vizemeister  (2014) und gewann 2014 die Sachsen-Anhaltiner Landesmeisterschaft im Song Slam. Beim Label frogrocks records erschien 2016 sein erstes Album „Coме оn, кошка!“ Sein literarisches Debüt „Der Weg zu meinem verfickten Seelenfrieden“ war nominiert für den “Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2016“.

Dez
4
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 4 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Dezember

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gäste Leseduellant Johannes Krätschell und Slam Poeten Nils Frenzel. An Stimmband und Gitarre Johannes Kubin.

Das Monatsthema: Lamettasyndrom.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss 😉

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

Dez
7
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Dez 7 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im Dezember: Slam Poet Der Jesko.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Dez
9
Sa
Buchpremiere: Wir waren die Kosmonauten @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 9 um 20:00 – 22:00

Buchpremiere mit Brause-UFOs

Moskau, Ende der Fünfziger Jahre: Eine arglose Streunerin lässt sich von duftender Wurst anlocken. Sie folgt dem Mann, der sie an die Leine gelegt hat, und ahnt nicht, dass sie schon bald ins Weltall fliegen soll. Doch je näher Forscher und Hündin dem Kosmodrom kommen, desto größer wird seine Zuneigung zu dem Tier und damit seine Zweifel.

Deutschland in den Zweitausendern: Timo ist fort und Flora bleibt nichts als ihre Erinnerung. An ihre Kindheit und die Kosmonautenmärchen, die den Sternenhimmel zu einem magischen Sehnsuchtsort machten. Je länger Flora jedoch in ihrer Vergangenheit wühlt, desto weniger traut sie ihrem Erinnerungsvermögen.

Maschenka Tobe feiert im Dezember die Premiere ihres ersten Romans. Als musikalische Unterstützung wird Georg von Weihersberg stimmungsvolle Improvisationen am Klavier beisteuern.

Dez
14
Do
Weihnachtsspezial: Periplanetanertreffen @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 14 um 20:00 – 23:00

After-Work-Party und Weihnachtsfeier

Überall duftet es nach Glühwein, verbrannten Mandeln und nach frisch erlegten Tannen. Daher laden wir recht herzlich zur Periplanetarischen Weihnachtsfeier in unser Literaturcafé ein. Eintritt ist wie immer frei.

Besonderes Highlight: Schrottwichteln
An diesem Abend bietet sich die einmalige Gelegenheit kitschige, unbrauchbare, witzige, unpraktische Geschenke, die man letztes Jahr erhalten hat, loszuwerden. Jeder der etwas beisteuert, bekommt natürlich auch was zurück.

Dez
22
Fr
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 22 um 20:00 – 22:00

Literatur & Musik abseits des Mainstreams

Sie tragen ihre Haare und Bärte, wie es ihnen gefällt: kurz, lang, gelockt, geflochten, gar nicht. Ebenso frönen sie dem Sarkasmus und Zynismus. Sie haben Spaß, ihrer Umwelt eher unkonventionell zu begegnen und mitunter polemisch überspitzt oder sogar politisch inkorrekt darüber zu sprechen und zu singen. Sie sind punkig, rockig, lässig. Und sie möchten euch daran teilhaben lassen.

Am 22. Dezember präsentieren Thomas Manegold, Mikis Wesensbitter, Viola Nordsieck, Christian Schmitz und Stefan Weitkus Literatur und Musik abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.

Jan
4
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Jan 4 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Pünktlich am 4. Januar startet OWUL ins neue Jahr 2018. Mit dabei ist der Berliner Singer-Songwriter Josias Ender.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Also wirklich alle! Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Jan
8
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jan 8 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Januar

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gäste Theresa Steigleder und Thommi Baake. Weil dieses Jahr wieder die Knallerei an einem Sonntag und das kollektive Wachkoma am Montag ist, findet die Vision und Wahn ausnahmsweise am zweiten Montag des Jahres, also am 8.1.2018 statt.

Das Monatsthema deshalb: „SPÄTZÜNDER“

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf.

Aber nicht muss 😉 Der Eintritt bleibt auch 2018 frei. Man zahlt, um zu gehen.

Jan
12
Fr
Buchpremiere: Ole Pankow (Ausverkauft) @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jan 12 um 20:00 – 22:00

Genquotient 8713

Ein Bombenanschlag auf eine Berliner U-Bahn. Wer steckt dahinter?
Der Islamische Staat?
Militante Umweltaktivisten?
Oder ein skrupelloser Auftragskiller?
Zwischen den Theorien seines korrupten Ex-Kollegen und einer amerikanischen Sondereinheit versucht Doering objektiv zu bleiben und diesen Fall zu lösen. Doch je näher er den Tätern kommt, umso gefährlicher wird es für ihn …

Ole Pankow präsentiert sein spannendes Thriller-Debüt. Musikalische Unterstützung findet er zur Buchpremiere mit der Berliner Singer-Songwriterin VERA.

ACHTUNG! Zusatztermin! Bitte reservieren Sie rechtzeitig.