Kalender

Jun
23
Fr
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jun 23 um 20:00 – 22:30

Literatur & Musik abseits des Mainstreams

Sie tragen ihre Haare und Bärte, wie es ihnen gefällt: kurz, lang, gelockt, geflochten, gar nicht. Ebenso frönen sie dem Sarkasmus und Zynismus. Sie haben Spaß, ihrer Umwelt eher unkonventionell zu begegnen und mitunter polemisch überspitzt oder sogar politisch inkorrekt darüber zu sprechen und zu singen. Sie sind punkig, rockig, lässig. Und sie möchten Euch daran teilhaben lassen.

Am 23. Juni präsentieren Thomas Manegold, Michael Schweßinger, Jan Philipp Kabasci, Alisha und Laura-Marie Schulz und Singer/ Songwriter Conor Kilkelly Literatur und Musik abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.

Sep
7
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Sep 7 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast an Stimmband und Gitarre im September: Bastian Mayerhofer.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Sep
15
Fr
Periplaneta wird 10! @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Sep 15 um 19:00 – 23:45

Jubiläumsfeier mit Programm

10 Jahre ist es her, dass ein Thüringer Flüchtling und eine Filmrestauratorin einen Independent Verlag gründeten: Periplaneta!

Am 15. September 2017 wollen wir dieses großartige Jubiläum feiern. So richtig mit Sektempfang, Laudatio, Häppchen, Diashow, Freudentränen, Nostalgie und was sonst noch dazugehört.

Ab 19.00 Uhr gibt es Sektempfang, alternativ ein Schnäpschen oder Saft, anschließend eine Diashow mit einem unvollständigen und vollkommen subjektiven Best-of der letzten 10 Jahre und eine Laudatio.

Neben Sarah, Marry und ToM werden Brauseboy Robert Rescue, Dichtungsringer Matthias Niklas, Leseduellant Johannes Krätschell, Show-Spezialist Thommi Baake und die musengeküsste Singer/Songwriterin  VERA und der Indiepop Singer/Songwriter Josias Ender redend oder singend das Abendprogramm gestalten.

Danach heißt es Feiern. Denn wie oft wird man schon 10?!

Sep
29
Fr
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Sep 29 um 20:00 – 23:00

Literatur & Musik abseits des Mainstreams

Sie tragen ihre Haare und Bärte, wie es ihnen gefällt: kurz, lang, gelockt, geflochten, gar nicht. Ebenso frönen sie dem Sarkasmus und Zynismus. Sie haben Spaß, ihrer Umwelt eher unkonventionell zu begegnen und mitunter polemisch überspitzt oder sogar politisch inkorrekt darüber zu sprechen und zu singen. Sie sind punkig, rockig, lässig. Und sie möchten euch daran teilhaben lassen.

Am 29. September präsentieren Thomas Manegold, Mikis Wesensbitter, Viola Nordsieck, Gary Flanell und Two Oceans Literatur und Musik abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.

Okt
5
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Okt 5 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im Oktober: KOKOLLEKTIV

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Nov
2
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Nov 2 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im November: Johannes Kubin.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Nov
26
So
Buch Berlin: Robert Rescue liest @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Nov 26 um 14:00 – 14:30

Das ist alles 1:1 erfunden

Bei Robert Rescue läuft es super: Er wird zum Mister Flat Germany erkoren, leitet erfolgreich das Gestüt Wedding und ist gutbezahlter Guerillia-Marketing-Werbeträger.
Doch trotz seiner großen Erfolge hat er es nicht leicht. Seine Mitmenschen bringen ihn mit dem Warentrennerstäbchen zur Weißglut, sein Kühlschrank nörgelt – und ihn überkommt eine melancholische Nostalgie, wenn er alte Freunde auf Facebook wiederfindet.
Mit Charme, Selbstironie und trockenem Humor versucht der Berliner Lesebühnenautor jede noch so ausweglose Situation zu meistern. Selbst, wenn er gerade einen Finger verloren hat. Doch ist ihm das, was er in den 33 Kurztexten erzählt, wirklich so passiert?
Sicher ist: Alles ist 1:1 erfunden!

Die Lesung findet in Raum 1 statt.

Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse statt. Rund 280 unabhängige Verlage und Selfpublisher aus ganz Deutschland präsentieren auf der Buch Berlin 2017 ihre Neuerscheinungen und Backlistkataloge. Circa 110 Lesungen werden während der Messe stattfinden, unter anderem auch auf einem Leseschiff, das vor dem Estrel vor Anker liegt. Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Buch Berlin: Marion Alexa Müller liest @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Nov 26 um 14:50 – 15:20

Die unterschätzte Kunst des Scheiterns und weitere Mysterien im Leben von Menschen und anderen Kleintieren

Rolf möchte eine neue Herde, Konrad versteht für einen Hamster viel zu viel von Quantenphysik und Ottfried will gleich eine ganze Weltanschauung umschmeißen. Doch leider stoßen die selbsternannten Helden, Vorreiter und Auserwählten nicht immer auf die Begeisterung ihrer Artgenossen.

Mit Witz und Sarkasmus berichtet Marion Alexa Müller über das Schicksal von Menschen und anderen Tierchen. In ihren fabelhaften Geschichten wird rebelliert, geliebt, gehasst und manchmal auch gestorben. Man hat dabei erschreckend viel zu lachen und ist nach dem Lesen definitiv klüger als vorher.

Die Lesung findet in Raum 2 statt.

Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse statt. Rund 280 unabhängige Verlage und Selfpublisher aus ganz Deutschland präsentieren auf der Buch Berlin 2017 ihre Neuerscheinungen und Backlistkataloge. Circa 110 Lesungen werden während der Messe stattfinden, unter anderem auch auf einem Leseschiff, das vor dem Estrel vor Anker liegt. Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Buch Berlin: Jesko Habert liest @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Nov 26 um 16:10 – 16:40

Märchen aus einer grausamen Welt

Es war einmal und ist noch immer … Eine Welt, die grausam ist und schön zugleich, die Ungereimtheiten mitten unter uns. Sie liegen auf regennassem Asphalt und in verlassenen Buchhandlungen, hinter den gescheiterten Revolten hoffnungsloser Idealisten und zwischen abgerissenen Kalenderblättern. Dort sammelt der Bühnen-Poet Jesko Habert sie auf und verdichtet sie zu fein gereimten Zeitgeist-Chroniken, lässt zu Straßenmusik seine Gedanken schweifen, ruft auf zu mehr Menschlichkeit und ersinnt Hymnen an die Nachtfalter. Denn in jeder Finsternis lauert ein Märchen.

Jesko Habert lebt und schreibt in Berlin als Spoken-Word-Poet und Autor. 2012 veröffentlichte er mit „Fremdgang“ sein erstes Werk mit musikalisch vertonten Gedichten. Neben einigen Veröffentlichungen über Nachhaltigkeit schreibt er seit 2017 maßgeblich für den Kiezpoeten-Blog „How to be a Poet“.

Die Lesung findet in Raum 2 statt.

Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse statt. Rund 280 unabhängige Verlage und Selfpublisher aus ganz Deutschland präsentieren auf der Buch Berlin 2017 ihre Neuerscheinungen und Backlistkataloge. Circa 110 Lesungen werden während der Messe stattfinden, unter anderem auch auf einem Leseschiff, das vor dem Estrel vor Anker liegt. Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Buch Berlin: Johannes Krätschell liest @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Nov 26 um 16:50 – 17:20

Herr Schlau-Schlau wird erwachsen

Hannes ist fassungslos: Seine Eltern setzen ihn einfach so vor die Tür. Nach 35 Jahren unter einem Dach. Dabei hat er doch nie gestört. Im Gegenteil: Er zahlt pünktlich seinen Mietanteil, wäscht seine Unterhosen selbst und hat nur ein Mal eine Frau mit nach Hause gebracht. Zwischen seinen viertausend Büchern, dem trockenen Rotwein aus Apulien und einem Sofa voller Kindheitserinnerungen war seine Welt bisher übersichtlich und in Ordnung.

So unsanft aus dem Nest gestoßen versucht er, voller Selbstmitleid, die abgetragenen Mauern seines Lebens an anderer Stelle wieder aufzubauen. Doch schon am ersten Abend in seiner neuen Wohnung klingelt es an der Tür. Mit einem Begrüßungstropfen und einer Kiste Weinbrandbohnen in den Händen stellt sich sein Nachbar aus dem Erdgeschoss vor. Und der hat ein völlig anderes Lebenskonzept im Gepäck.

Der Lesebühnenautor Johannes Krätschell, in Pankow geboren und aufgewachsen, liest aus seinem Debüt „Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“, einem Roman über eine verspätete Menschwerdung und eine außergewöhnliche Männerfreundschaft. Außerdem eine Ode an den urigen Berliner Kiez.

Die Lesung findet in Raum 4 statt.

Am 25. und 26. November 2017 findet die 4. Berliner Buchmesse statt. Rund 280 unabhängige Verlage und Selfpublisher aus ganz Deutschland präsentieren auf der Buch Berlin 2017 ihre Neuerscheinungen und Backlistkataloge. Circa 110 Lesungen werden während der Messe stattfinden, unter anderem auch auf einem Leseschiff, das vor dem Estrel vor Anker liegt. Die Messe ist von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.