Kalender

Sep
16
Sa
Buchpremiere: Baking Bad @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Sep 16 um 20:00 – 22:00

In roten Pfützen spielt man nicht

Konditor Eddy stolpert durch einen unglücklichen Zufall in die Fänge einer kriminellen Organisation. Dort trifft er auf den berüchtigten Kyrios – einen schwergewichtigen Gangsterboss, der von Eddys Torten nicht genug bekommen kann. Gemeinsam mit Lin, einer ehemaligen Prostituierten mit Putzfimmel und einem geschwätzigen Koch mit einem Axolotl als Haustier, muss Eddy für die Organisation nun Kuchen backen. Gefährlichen Kuchen. Und als wäre das der Absurditäten nicht genug, ist ihnen auch noch ein Polizist auf den Fersen, der glaubt, ein Untoter zu sein.

Marien Loha kredenzt uns eine bitterböse, blutige Verbrechersyndikatsgeschichtenparodie, in der ein Dalmatinerpony in Turnschuhen das einzige Wesen zu sein scheint, das keine psychischen Probleme hat.
Musikalisch wird er unterstützt von der Berliner Singer/Songwriterin Mädchen aus Berlin. In ihren Liedern geht es um Liebe. Meist um die Unerwiderte.

Nov
9
Do
Buchpremiere: Märchen aus einer grausamen Welt @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Nov 9 um 20:00 – 22:00

Slam-Poeten Jesko Habert mit fein gereimten Ungereimtheiten

Es war einmal und ist noch immer … Eine Welt, die grausam ist und schön zugleich, die Ungereimtheiten mitten unter uns. Sie liegen auf regennassem Asphalt und in verlassenen Buchhandlungen, hinter den gescheiterten Revolten hoffnungsloser Idealisten und zwischen abgerissenen Kalenderblättern. Dort sammelt der Bühnen-Poet Jesko Habert sie auf und verdichtet sie zu fein gereimten Zeitgeist-Chroniken, lässt zu Straßenmusik seine Gedanken schweifen, ruft auf zu mehr Menschlichkeit und ersinnt Hymnen an die Nachtfalter.
Denn in jeder Finsternis lauert ein Märchen.

Als Special Guest wird SOMMERTAG die Lesung begleiten. Die vielleicht beste musikalische Zwillingsband unserer Zeit (ja, trotz den Lochis) mischt verträumte Singer-Songwriter-Musik mit Slampoesie-inspirierten Texten und seit einer Weile die Berliner Slam-Szene auf. Zur Releaselesung „Märchen aus einer grausamen Welt“ werden sie einige ihrer brandneuen Songs spielen.

Jesko Habert lebt und schreibt in Berlin als Spoken-Word-Poet und Autor. 2012 veröffentlichte er mit „Fremdgang“ sein erstes Werk mit musikalisch vertonten Gedichten. Neben einigen Veröffentlichungen über Nachhaltigkeit schreibt er seit 2017 maßgeblich für den Kiezpoeten-Blog „How to be a Poet“.