Kalender

Okt
5
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Okt 5 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im Oktober: KOKOLLEKTIV

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Nov
2
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Nov 2 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im November: Johannes Kubin.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Dez
7
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Dez 7 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im Dezember: Slam Poet Der Jesko.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Dez
9
Sa
Buchpremiere: Wir waren die Kosmonauten @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 9 um 20:00 – 22:00

Buchpremiere mit Brause-UFOs

Moskau, Ende der Fünfziger Jahre: Eine arglose Streunerin lässt sich von duftender Wurst anlocken. Sie folgt dem Mann, der sie an die Leine gelegt hat, und ahnt nicht, dass sie schon bald ins Weltall fliegen soll. Doch je näher Forscher und Hündin dem Kosmodrom kommen, desto größer wird seine Zuneigung zu dem Tier und damit seine Zweifel.

Deutschland in den Zweitausendern: Timo ist fort und Flora bleibt nichts als ihre Erinnerung. An ihre Kindheit und die Kosmonautenmärchen, die den Sternenhimmel zu einem magischen Sehnsuchtsort machten. Je länger Flora jedoch in ihrer Vergangenheit wühlt, desto weniger traut sie ihrem Erinnerungsvermögen.

Maschenka Tobe feiert im Dezember die Premiere ihres ersten Romans. Als musikalische Unterstützung wird Georg von Weihersberg stimmungsvolle Improvisationen am Klavier beisteuern.