Neue Auflage für „In Darkest Leipzig“

Michael Schweßinger (“Author”-Aus der Fotosession von Christian Haubold)

Michael Schweßingers Bestseller „In Darkest Leipzig“ geht in die nächste Runde!

Michael Schweßinger ist ein heimatloser Wanderer zwischen den Welten. Seine augenzwinkernd gemeinte aber nicht minder präzise „Feldforschung“ über Leipzig-Lindenau haben ihn, den ewig Zugereisten, in eben diesem Ort  ein bisschen berüchtigt und auch ein bisschen berühmt gemacht. Inzwischen ist Herr Schweßinger in Bukarest heimisch und künstlerisch aktiv geworden, was aber der Beliebtheit seiner Storys hierzulande keinen Abbruch beschert hat.  Jetzt sind von der 2014 in der Edition Subkultur erschienenen Neuauflage von „In Darkest Leipzig“ nicht mehr allzuviel übrig. Deshalb wird das Werk neu aufgelegt. Und das ist für nonkonforme Independent-Literatur mit Lokalkolorit alles andere als üblich und daher eine Meldung wert und ein dickes Dankeschön an den Schreiber und die LeserInnen.

Mit „In Darkest Leipzig“ eröffneten wir damals übrigens auch unsere Miniserie „The Leipzig Files“ die in Kürze mit dem neuen Buch von Jan Lindner eine zünftige Fortsetzung erfährt. Andere verwegene Künstlerinnen und Künstler aus der City of Mitteldeutschland dürfen ihm gern folgen…

Jetzt Bewerben!

Thomas Manegold

Thomas Manegold. Producer, Admin und VisdP bei Subkultur und beim Periplaneta Verlag. Mitglied der Lesebühnen OWUL und VISION & WAHN, www.manegold.de

Veröffentlicht in subZINE Getagged mit: , , , , ,