Guten Morgen, du schöner Mehrzweckkomplex

Tradition verpflichtet! Wenn Mikis Wesensbitter ein neues Buch veröffentlicht, wird es zuerst in der Buchdisko vorgestellt. Am Donnerstag, den 13. September, heißt es deshalb wieder: „Pankow-Weltpremiere“ in der Florastraße!

„Guten Morgen, du schöner Mehrzweckkomplex“ ist eine Hommage an die schönste Stadt der Welt, eine tiefe Verneigung vor Ost-Berlin. So wie es einmal war, oder auch nur vielleicht einmal war. Eine Stadt mit rauen Sitten, voll von betrunkenen Unikaten und natürlich mit außerirdischen Gästen.
Mikis Wesensbitter schweift in seinen Geschichten durch die Zeit, von den wilden Siebzigern, als im Kindergarten NVA-Soldaten gemalt werden mussten, über die kaputten Achtziger mit Ostrock, Revolte und dem großen Knall, bis in die Gegenwart.
Und dabei wird kein Auge trocken bleiben, denn erneut zeigt der Autor, dass er es aufs Beste versteht, die Zuhörer auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitzunehmen, die unvergessen bleibt.
Nach seinem punkigen Wendejahr-Tagebuch „Wir hatten ja nüscht im Osten…‘nich ma Spaß!“ und dem Roadmovie-Roman „Hört Franka eigentlich noch Black Metal?“ folgt nun der dritte Streich.