Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 17.02.23 mit Kristjan Knall, Timo Quante, Daniel Marschall

Am 17.02.23 feiert die Nacht der Subkultur ihr postpandemische Wiederauferstehung. Unsere Bücher-Edition für das Nonkonforme und die (nichtmehrganzso) jungen wilden, unabhängigen, subversiven Independent-Schreiber und Vorleser werden also an manchen Freitagen wieder eine Bühne bekommen.
Kristjan Knall. Das Gesicht. Die Brille. Die Fellmütze. Herr Knall ist berüchtigt und auch ein bisschen berühmt. Er lebt und schreibt in Berlin und will ansonsten unerkannt bleiben. Kristjan Knall hasst den Kapitalismus und liebt Schokoladenkuchen. Und hat bei uns drei böse Bücher veröffentlicht. Das vierte kommt dieses Jahr. Viva la revolution!
Timo Quante hat sich zunächst bei uns mit einem krassen Manuskript beworben. Und sich aus Unwissenheit auf das Abenteuer einer öffentlichen Bewerbung als Autor bei Subkultur eingelassen. Könnte der Beginn einer großen Karriere werden …
Daniel Marschall hat bei uns den Roman “Tonatiuh oder Apokalypse in Pasewalk” veröffentlicht und ist in Berlin und im Umland immer wieder mit seinen Loop-Lyrik-Prosa Installationen zu erleben.
Das Periplaneta TresenLesen: drei Autoren und ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Es geht um Literatur, die Kunst und die großen Fragen. Strictly Limited. Jeden Freitag. Und mit Eintritts- und Getränkepreisen wie vor dem Krieg.
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt 6,- € / 8,- €.
Bitte nutze den VORVERKAUF, wenn möglich mit PAYPAL! Die Anzahl der Tickets ist limitiert.
Tickets:https://www.periplaneta.com/Produkt/editionen/editionmundwerk/ticket-tresenlesen-periplaneta-berlin/.