Mrz
2
Fr
Buchpremiere: Ole Pankow (Reloaded) @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 2 um 20:00 – 22:00

Zusatztermin für “Genquotient 8713”

Ein Bombenanschlag auf eine Berliner U-Bahn. Wer steckt dahinter?
Der Islamische Staat?
Militante Umweltaktivisten?
Oder ein skrupelloser Auftragskiller?
Zwischen den Theorien seines korrupten Ex-Kollegen und einer amerikanischen Sondereinheit versucht Doering objektiv zu bleiben und diesen Fall zu lösen. Doch je näher er den Tätern kommt, umso gefährlicher wird es für ihn …

Ole Pankow präsentiert sein spannendes Thriller-Debüt. Musikalische Unterstützung findet er zur Buchpremiere mit der Berliner Singer/Songwriter Band Two Oceans.

Verbindliche Reservierungen erbeten. 03044673433

Mrz
29
Do
Buchpremiere(n) mit Christian von Aster @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Mrz 29 um 20:00 – 22:00

Extraordinär tumultöse Lesung neuer Bücher 

Abgesehen von seinem neuesten Roman DER ORKFRESSER, in dem die Geschichte eines zynischen Erfolgsautoren, Märchen über Kartoffeln und die Wahrheit über die Grinsekatze erzählt wird, und im Rahmen eines verwegenen Selbstfindungsabenteuers auch die Grenzen der Realität ausgelotet werden, offeriert Herr von Aster an diesem Abend mit NEUDEUTSCH 2.0 auch zum ersten Mal das Update, auf das die deutsche Sprache gewartet hat: 100 Begriffe, eine verantwortungsvolle Auswahl, in schonungslosen kommunikatorischen Feldversuchen erprobt und nun in einem Band vereint. Lebensnahe und kontroverse Begrifflichkeiten, wie etwa Berichtbestattung, Kaufmerksamkeit, Prosseccopunk und Dumminanz, die nicht nur den Wortschatz erweitern, sondern darüber hinaus umfassende Einsatzmöglichkeiten im Alltag bieten.

Ein geistreich unterhaltsamer Abend zwischen Engeln und Zombies, Orks und Bildung.

Okt
31
Mi
Halloween-Lesung @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Okt 31 um 20:00 – 22:00

KÜRBIS SEIN FÜR EINE NACHT!

Am Mittwoch, den 31. Oktober, feiern wir Halloween – die coolere Variante von Allerheiligen. Das Fest geht auf eine irische Legende zurück, in der ein gewisser Jack den Teufel kidnappte und der Teufel sich mit einer Rübe freikaufte, in die Jack eine glühende Kohle legte und so durchs Dunkel fand. Überall, wo Wald und Bier ausreichend vorhanden sind, entstehen solche Geschichten.
Als die Iren dann nach Amerika auswanderten, gab es plötzlich keine Rüben mehr, die man aushöhlen konnte. Und so wurde der Kürbis zur Ersatzrübe …

Nach dem schaurig-schönen Halloween im letzten Jahr, werden wir auch 2018 wieder entsprechende Geschichten präsentieren. Gruseliges aus eigener Herstellung und dazu ein paar Klassiker von Menschen, die schon tot sind.

Dazu kredenzen wir zünftig Bier und echte Grusel-Musik. Denn wir haben Caspar Pan geladen. Texte gibt es von Marien Loha, Sascha Dinse, Thomas Manegold und Sarah Strehle.