Kalender

Dez
22
Fr
Lange Nacht der Subkultur @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 22 um 20:00 – 22:00

Literatur & Musik abseits des Mainstreams

Sie tragen ihre Haare und Bärte, wie es ihnen gefällt: kurz, lang, gelockt, geflochten, gar nicht. Ebenso frönen sie dem Sarkasmus und Zynismus. Sie haben Spaß, ihrer Umwelt eher unkonventionell zu begegnen und mitunter polemisch überspitzt oder sogar politisch inkorrekt darüber zu sprechen und zu singen. Sie sind punkig, rockig, lässig. Und sie möchten euch daran teilhaben lassen.

Am 22. Dezember präsentieren Thomas Manegold, Mikis Wesensbitter, Viola Nordsieck, Christian Schmitz und Stefan Weitkus Literatur und Musik abseits des Mainstreams.

Die Edition Subkultur veröffentlicht Independent-Literatur und Musik. Zwischen subtil und subversiv ist alles dabei – witzig, schräg und jenseits jener Schubladen, in die man „Szeneliteratur“ so gerne einsortiert.

Jan
4
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Jan 4 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Pünktlich am 4. Januar startet OWUL ins neue Jahr 2018. Mit dabei ist der Berliner Singer-Songwriter Josias Ender.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Also wirklich alle! Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Jan
8
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jan 8 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Januar

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gäste Theresa Steigleder und Thommi Baake. Weil dieses Jahr wieder die Knallerei an einem Sonntag und das kollektive Wachkoma am Montag ist, findet die Vision und Wahn ausnahmsweise am zweiten Montag des Jahres, also am 8.1.2018 statt.

Das Monatsthema deshalb: „SPÄTZÜNDER“

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf.

Aber nicht muss 😉 Der Eintritt bleibt auch 2018 frei. Man zahlt, um zu gehen.

Jan
12
Fr
Buchpremiere: Ole Pankow (Ausverkauft) @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jan 12 um 20:00 – 22:00

Genquotient 8713

Ein Bombenanschlag auf eine Berliner U-Bahn. Wer steckt dahinter?
Der Islamische Staat?
Militante Umweltaktivisten?
Oder ein skrupelloser Auftragskiller?
Zwischen den Theorien seines korrupten Ex-Kollegen und einer amerikanischen Sondereinheit versucht Doering objektiv zu bleiben und diesen Fall zu lösen. Doch je näher er den Tätern kommt, umso gefährlicher wird es für ihn …

Ole Pankow präsentiert sein spannendes Thriller-Debüt. Musikalische Unterstützung findet er zur Buchpremiere mit der Berliner Singer-Songwriterin VERA.

ACHTUNG! Zusatztermin! Bitte reservieren Sie rechtzeitig.

Jan
27
Sa
Kleinkunst: Christoph Theussl & Jürgen Beer @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jan 27 um 20:00 – 22:00

Das Duo mit zwei Augen

Christoph Theussl hat jahrelang ums Eck vom Literaturcafé gewohnt. In der Norwegerstrasse 4, im zweiten Stock links. Dort sind auch viele Lieder entstanden, die er heute noch singt (z. B. seine Hymne „Pleite Bealin“ von 2008, die es mittlerweile in die offizielle Wikipedia Liste von Liedern über Berlin geschafft hat). Ausserdem hat er zwei gar nicht so lebensunbejahende Alben bei Periplaneta herausgebracht. Damit ist er wohl der erste Österreicher, dem das je gelungen ist.

Und Jürgen Beer? Das ist der Mann, der alles sieht und daher auch viel zu erzählen hat. Er ist auch schon lange Zeit Wahlberliner und betreibt und initiiert mittlerweile mehrere Kleinkunstveranstaltungen in der Stadt und ist selbst gern gesehener Gast auf den deutschsprachigen Lesebühnen. Zusammen sind sie „THEUSSL & BEER – Das Duo mit zwei Augen“. Sie lesen und erzählen Geschichten, singen dabei Lieder und führen uns nicht in Versuchung, sondern erlösen uns von dem Bösen.

Feb
1
Do
Lesebühne: OWUL @ Z-Bar Berlin
Feb 1 um 20:00 – 22:00

Ohne Wenn und Laber. Die monatliche nicht nur Lesebühne in der Z-Bar.

Sterngast im Februar: Josias Ender.

Jeden 1. Donnerstag im Monat wird im Kinosaal der Z-Bar vollgetextet, musiziert, gequatscht und improvisiert. Zudem beantwortet das OWUL-Rakel ALLE eure Fragen. Multimedial wird’s auch ab und an.

Standardausstattung:
Thomas Manegold
Marien Loha
Maschenka Tobe

Der Eintritt ist frei.

Feb
3
Sa
Lesung & Konzert: Josias Ender & Julia Reiner @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Feb 3 um 20:00 – 22:00

Lieder und Gedicht – Melancholisch und seltsam verschraubt

Josias Ender singt von Efeu und Federn, Straßen und Laternen, von sprechenden Vögeln und Menschen, die zu Bäumen werden. Seine Lieder handeln von Städten und Wäldern und allen Orten, die dazwischen sind.
Julia Reiner schreibt Gedichte über einen Sommer, den es nur in deinem Kopf gegeben hat. Sie begibt sich auf einen Roadtrip mit Joni Mitchell, spiegelt sich in Pfützen auf der Sonnenallee und untersucht Archive vergebener Gelegenheiten.
Gemeinsam laden sie ein zu einem Abend voller Lieder und Gedichte – komisch, melancholisch und immer wieder seltsam verschraubt.

Josias Ender lebt und arbeitet in Berlin und spielt seit 2015 als Solomusiker auf den Bühnen der Hauptstadt und anderer Orte seine deutschsprachigen Lieder. Er wird begleitet von Grégory Coursaux.

Julia Reiner lebt und schreibt in Berlin und studierte an der Freien Universität und an der Universität der Künste. Im Sommer 2016 gründete sie gemeinsam mit vier befreundeten Künstler*innen die Perfomancegruppe die.theaterlehrer.

Feb
5
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Feb 5 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Februar

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gästin Maschenka Tobe (die ganz nebenbei ihr einjähriges Vision-und-Wahn-Bühnen-Jubilät feiert). Außerdem haben wir die Band Two Oceans eingeladen.

Das Monatsthema: Influencer.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss 😉

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

Feb
8
Do
Periplanetanertreffen: After-Work-Party, Networking & Open-Mike @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Feb 8 um 20:00 – 22:30

Quo Vadis Periplaneta?

Für das erste Verlagstreffen im neuen Jahr, haben wir einen besonderen Aufakt für Autoren/Leser/Büchermenschen geplant. Am 8. Februar 2018 steht das Treffen unter dem Thema: Was wünscht ihr euch von Periplaneta für 2018? 
Das fragen wir sowohl die Autoren und Künstler als auch unsere Gäste und Leser.
Beginn ist 20.00 Uhr. (Man kann natürlich auch gern eher kommen.)

Ab 21.00 Uhr bieten wir wieder die Möglichkeit des offenen Mikros. Wer also gern mal seinen Text ausprobieren will, kann verbindlich Redezeit beantragen. (Mail: events@periplaneta.com, Tel: 030 4467 3433)

Periplanetanertreffen: Am zweiten Donnerstag alle zwei Monate treffen sich im Literaturcafé die Periplanetaner. Es tummeln sich also Künstler, Verleger, Autoren und Mitarbeiter hier. Das Literaturcafé ist in dieser Zeit auch für Gäste ganz normal geöffnet. Somit ist das Periplanetanertreffen auch für Büchermenschen und Kulturinteressierte eine günstige Gelegenheit, uns kennenzulernen und zu networken.

Feb
13
Di
Lesebühne: Dichtungsring @ Laika Berlin
Feb 13 um 19:30 – 21:30

Die Lyrik-Lesebühne in Neukölln

Am 13. Februar präsentieren wieder 4 Künstler Prosaisches, Ungereimtes oder Lyrisches, das sich gern eher abseits des mainstreamingen Humores versteht. Ab und zu wird für ein wenig musikalische Untermalung unterbrochen.

Diesmal mit den Gästen Maschenka Tobe, Paul Weigl und Johanna Kunze. Natürlich sind die Stammvorleser Matthias Niklas und Arno Wilhelm auch da.