Feb
29
Sa
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Feb 29 um 20:00 – 22:00

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Samstag, den 29.02. 2020

Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen Text auf unserer Bühne zu präsentieren.
Melde Dich einfach per E-Mail an (ruehmchen@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé. Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.
RÜHMCHEN AUF FACEBOOK

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.

Mrz
6
Fr
TresenLesen: Thilo Bock , Marien Loha, Mädchen aus Berlin @ Periplaneta
Mrz 6 um 20:00 – 22:15

JEDEN FREITAG TRESENLESEN

Drei KünstlerInnen, drei Barhocker, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Mit von der Party sind gestandene Autorinnen und Autoren und die berühmten “Mitglieder zahlreicher Gruppierungen des organisierten Vorlesens”. Ab und zu wird sich auch mal ein Musikus oder eine Musikcousine in unser LineUp verirren. Die ultimative Mischung aus Talkshow, Lesebühne und AftershowParty

Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 6.3.20:

Thilo Bock , Marien Loha, Mädchen aus Berlin

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €

THILO BOCK ist ein Berliner Autor und Entertainer. Er ist Mitglied der legendären Weddinger Lesebühne “Die Brauseboys” Er schreibt Texte für das Kabarett Die Stachelschweine. Seit 2011 gehört er zur Redaktion der Literaturzeitschrift Salbader. Von Thilo Bock sind viele Bücher erschienen, wie z.B. Das auffallend unauffällige Leben der Haushälterin Hannelore Keyn in der Villa Grassimo zu Wewelsfleth (Verbrecher Verlag 2016).

MARIEN LOHA ist eine Berliner Lesebühnenautor. Von ihm sind bei Periplaneta zwei Bücher erschienen. Er ist Ehrenmitglied der Lesebühne Ohne Wenn und Laber.

MÄDCHEN AUS BERLIN ist die Berliner Sängerin Linda, die mal Solo, mal mit zwei Begleitmusikern aufritt. Sie macht seit 2014 eigenwillige, mal lustige, mal melancholische Popmusik mit verschiedenen Einflüssen und überwiegend deutschen Texten. Sie spielt auf den Kleinkunstbühnen und auf den Straßen von Berlin.

An der Bar steht ToM Manegold.

Apr
5
So
Podcast: Falk Fatal @ Polytox
Apr 5 um 15:00 – 15:15

Der Polytox-Podcast von und mit Falk Fatal.

Am Sonntag, den 05.04.20, gibt es eine neue Folge (Folge 59) des Polytox-Podcast von und mit Subkultur-Autor Falk Fatal. Die Folge kann hier heruntergeladen werden: https://polytox.org/polytox-podcast/ oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

FALK FATAL ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband FRONT. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines. Sein aktuelles Buch “Im Sarg ist man wenigstens allein” ist, wohlbemerkt weit vor Ausbruch der Corona Krise, in der Edition Subkultur erschienen.

 

Apr
8
Mi
Podcast: Kristjan Knall @ Sterben für Profis
Apr 8 um 20:00 – 20:15

Eine neue Folge “Sterben für Profis” mit Kristjan Knall.

Am 08.04.20 erscheint eine neue Folge des Podcasts “Sterben für Profis” von Subkultur-Autor Kristjan Knall. Die Folge kann hier heruntergeladen werden: http://sterbenfuerprofis.de/oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

Kristjan Knall ist eine investigative, anonyme Berühmtheit und Autor bei Edition Subkultur. Von ihm sind die Satire-Sachbücher “Neukölln – Ein Elendsbezirk schießt zurück” und “Heldenhass” erschienen.

Apr
10
Fr
Soli-Lesung: Kristjan Knall @ youtube
Apr 10 um 20:00 – 21:00

Soli-Lesung von Kristjan Knall am 10.04.20 für das Syndikat.

Eine Botschaft von Subkultur-Autor Kristjan Knall:
Moin ihr Schwerstmehrfachinteressierten,
die schlechte Botschaft: Das Syndikat soll nach 34 Jahren am 17.4.20 geräumt werden. https://syndikatbleibt.noblogs.org/
Die Gute: Nein. Corona war rationaler als die Bullen.
Die zweite Gute: Es gibt ’ne Solilesung am 10.4.20 um 20 Uhr: https://www.youtube.com/channel/UCyBA-2oEpt9hM5Os18DSO3A . Selbst wenn das Buch scheiße ist, Cocktail der Woche kommt, wenn das Syndi wieder offen ist, für 2,80. Damit hält man selbst “Heldenhass” aus: https://www.periplaneta.com/Produkt/kuenstler/kristjanknall/heldenhass/
REVOLUTIONÄRE GRÜSSE VOM MASCHINENBAUKOMBINAT ROTER OKTOBER aka Kristjan Knall

 

Lesung: Sascha Dinse @ Facebook
Apr 10 um 21:00 – 22:00

Live-Lesung: “Krasse Kurze” am Karfreitag.

Soon-to-be Subkultur-Autor Sascha Dinse liest am Karfreitag, den 10.04.20, ab 21:00 Uhr Urban Horror und düstere Science-Fiction-Geschichten. Die Lesung kann auf seiner Facebookseite im Livestream verfolgt werden: https://www.facebook.com/ausfinstremtraum/ .

Sascha Dinse hat diverse Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlicht, unter anderem mehrmals im „Zwielicht“. Ende 2018 erschien eine Sammlung seiner Geschichten bei p.machinery. Seine Kurzgeschichten, die „Krassen Kurzen“, haben 2020 bei Periplaneta ein neues Zuhause gefunden.

 

Apr
12
So
Podcast: Falk Fatal @ Polytox
Apr 12 um 15:00 – 15:15

Der Polytox-Podcast von und mit Falk Fatal.

Am Sonntag, den 12.04.20, gibt es eine neue Folge (Folge 60) des Polytox-Podcast von und mit Subkultur-Autor Falk Fatal. Die Folge kann hier heruntergeladen werden: https://polytox.org/polytox-podcast/ oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

FALK FATAL ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband FRONT. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines und Gründer und Moderator des Polytox Podcasts. Kolumnist des Sensor Magazins sowie Edelfeder für diverse Punkpublikationen. Geboren 1979 und als Dorfpunk aufgewachsen, zog es ihn im Alter von 20 Jahren hinaus in die große weite Welt. Er kam aber nur bis nach Wiesbaden. In der Subkultur fand er schnell ein neues Zuhause. Organisierte Konzerte, führte ein Plattenlabel und verdingte sich als Kellner in einer Kollektivkneipe. In Spiesbaden lebt und arbeitet er bis heute. In seiner Freizeit besucht er gerne Starkbieranstiche, schaut Fußball und lässt sich von seiner Hündin über Wald und Wiesen ziehen. Webseite des Autors: https://fatalerror.biz .

 

Apr
19
So
Podcast: Falk Fatal @ Polytox
Apr 19 um 15:00 – 15:15

Der Polytox-Podcast von und mit Falk Fatal.

Am Sonntag, den 19.04.20, gibt es eine neue Folge (Folge 61) des Polytox-Podcast von und mit Subkultur-Autor Falk Fatal. Die Folge kann hier heruntergeladen werden: https://polytox.org/polytox-podcast/ oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

FALK FATAL ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband FRONT. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines und Gründer und Moderator des Polytox Podcasts. Kolumnist des Sensor Magazins sowie Edelfeder für diverse Punkpublikationen. Geboren 1979 und als Dorfpunk aufgewachsen, zog es ihn im Alter von 20 Jahren hinaus in die große weite Welt. Er kam aber nur bis nach Wiesbaden. In der Subkultur fand er schnell ein neues Zuhause. Organisierte Konzerte, führte ein Plattenlabel und verdingte sich als Kellner in einer Kollektivkneipe. In Spiesbaden lebt und arbeitet er bis heute. In seiner Freizeit besucht er gerne Starkbieranstiche, schaut Fußball und lässt sich von seiner Hündin über Wald und Wiesen ziehen. Webseite des Autors: https://fatalerror.biz .

 

Apr
26
So
Podcast: Falk Fatal & Philip Schlaffer @ Polytox
Apr 26 um 15:00 – 15:15

Der Polytox-Podcast von und mit Falk Fatal.

Am Sonntag, den 26.04.20, gibt es eine neue Folge (Folge 62) des Polytox-Podcast von und mit Subkultur-Autor Falk Fatal. Zu Gast ist dieses Mal Bestseller-Autor Philip Schlaffer. Die Folge kann hier heruntergeladen werden: https://polytox.org/polytox-podcast/ oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

FALK FATAL ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband FRONT. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines und Gründer und Moderator des Polytox Podcasts. Kolumnist des Sensor Magazins sowie Edelfeder für diverse Punkpublikationen. Geboren 1979 und als Dorfpunk aufgewachsen, zog es ihn im Alter von 20 Jahren hinaus in die große weite Welt. Er kam aber nur bis nach Wiesbaden. In der Subkultur fand er schnell ein neues Zuhause. Organisierte Konzerte, führte ein Plattenlabel und verdingte sich als Kellner in einer Kollektivkneipe. In Spiesbaden lebt und arbeitet er bis heute. In seiner Freizeit besucht er gerne Starkbieranstiche, schaut Fußball und lässt sich von seiner Hündin über Wald und Wiesen ziehen. Webseite des Autors: https://fatalerror.biz .

 

Mai
17
So
Podcast: Falk Fatal @ Polytox
Mai 17 um 15:00 – 15:15

Der Polytox-Podcast von und mit Falk Fatal.

Am Sonntag, den 17.05.20, gibt es eine neue Folge des Polytox-Podcast von und mit Subkultur-Autor Falk Fatal. Dieses Mal wird es um das Thema Grundrechtseinschränkungen im Rahmen der Pandemiebekämpfung gehen . Die Folge kann hier heruntergeladen werden: https://polytox.org/polytox-podcast/ oder auf jeder anderen gängigen Podcast-Plattform.

FALK FATAL ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband FRONT. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines und Gründer und Moderator des Polytox Podcasts. Kolumnist des Sensor Magazins sowie Edelfeder für diverse Punkpublikationen. Geboren 1979 und als Dorfpunk aufgewachsen, zog es ihn im Alter von 20 Jahren hinaus in die große weite Welt. Er kam aber nur bis nach Wiesbaden. In der Subkultur fand er schnell ein neues Zuhause. Organisierte Konzerte, führte ein Plattenlabel und verdingte sich als Kellner in einer Kollektivkneipe. In Spiesbaden lebt und arbeitet er bis heute. In seiner Freizeit besucht er gerne Starkbieranstiche, schaut Fußball und lässt sich von seiner Hündin über Wald und Wiesen ziehen. Webseite des Autors: https://fatalerror.biz .