Okt
2
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Okt 2 um 20:00 – 22:00

Vision & Wahn im Oktober

Die allmonatliche Lesebühne des Periplaneta Verlags begrüßt als Gäste Steve Bürk, Heiko Heller und Singer-Songwriterin Eva Wunderbar.

Das Monatsthema: Reinheitsgebot.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss 😉

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

Dez
14
Do
Weihnachtsspezial: Periplanetanertreffen @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Dez 14 um 20:00 – 23:00

After-Work-Party und Weihnachtsfeier

Überall duftet es nach Glühwein, verbrannten Mandeln und nach frisch erlegten Tannen. Daher laden wir recht herzlich zur Periplanetarischen Weihnachtsfeier in unser Literaturcafé ein. Eintritt ist wie immer frei.

Besonderes Highlight: Schrottwichteln
An diesem Abend bietet sich die einmalige Gelegenheit kitschige, unbrauchbare, witzige, unpraktische Geschenke, die man letztes Jahr erhalten hat, loszuwerden. Jeder der etwas beisteuert, bekommt natürlich auch was zurück.

Feb
13
Di
Lesebühne: Dichtungsring @ Laika Berlin
Feb 13 um 19:30 – 21:30

Die Lyrik-Lesebühne in Neukölln

Am 13. Februar präsentieren wieder 4 Künstler Prosaisches, Ungereimtes oder Lyrisches, das sich gern eher abseits des mainstreamingen Humores versteht. Ab und zu wird für ein wenig musikalische Untermalung unterbrochen.

Diesmal mit den Gästen Maschenka Tobe, Paul Weigl und Johanna Kunze. Natürlich sind die Stammvorleser Matthias Niklas und Arno Wilhelm auch da.

Jun
12
Di
Vortrag & Diskussion: Das Philosophie-Café @ Periplaneta Literaturcafé Berlin
Jun 12 um 19:00 – 21:00

Thema im Juni: Mensch & Maschine – Was ist die nächste Stufe unserer Entwicklung?

Das Philosophie-Café ist ein offenes Treffen für Menschen, die Lust haben, sich der Philosophie zu widmen. Vorwissen ist hierbei nicht notwendig.

Es ist ein offener Raum zum Nachdenken, Überdenken und Diskutieren von eigenen Positionen zu lebensweltlichen Themen. Ziel ist es – in der Tradition des französischen Philosophen Marc Sautet („Ein Café für Sokrates“) – die Philosophie aus dem Elfenbeinturm zurück in den Alltag zu führen und seiner Aufgabe als Orientierungshilfe im Leben nachzukommen.

Das Treffen beginnt mit einem kurzen Input-Referat zum Thema. Im Anschluss wird er auch die Diskussion der Teilnehmer*innen moderieren.