Okt
26
Sa
Open Stage Varieté @ Scheinbar Varieté
Okt 26 um 20:00 – 22:00

Christian Schmitz auf der Open Stage

Open Stage Varieté ist beliebt bei gestandene Profis ebenso wie Newcomer . Die Genrevielfalt reicht von Kabarett, Chanson, Artistik und Stand Up Comedy bis hin zu Darbietungen, für die sich keine Namen finden lassen. Im Backstage warten Magier, Pantomimen und manchmal sogar Einradfahrer auf ihren Auftritt:
spektakulär bei einer Bühne mit den Massen 4×3 und einer lichten Höhe, die eine Herausforderung auch für ehrgeizige Jongleure darstellt! Kein Abend gleicht dem anderen, denn die Programmfolge wird vom wöchentlich wechselnden Moderator – einzige Konstante in diesem Konzept – erst kurz vor Vorstellungsbeginn festgelegt.

Christian Schmitz ist dort, wo Berlin stattfindet. Auf der Straße. Denn er ist Taxifahrer. In seinen Storys geht es um Gurt-Verweigerer, Zentimeterscheiße oder Rückspiegeltäter. Mal humorvoll mal nachdenklich schreibt er über Menschen und die Gespräche mit ihnen.

Nov
4
Mo
Lesebühne: Vision & Wahn @ Periplaneta Berlin
Nov 4 um 20:00 – 22:00

Am Montag, den 4. November, begrüßen wir Rakete-2000-Lesebühnenautorin Mareike Barmeyer und Singer-Songwriter Tom Nils bei Vision & Wahn.

Das, zugegeben, ostalgisch angehauchte Thema lautet im November: Borderline-Syndrom.

Vision & Wahn ist die hauseigene Lesebühne von und mit Marion Alexa Müller, Thomas Manegold und Robert Rescue. Es gibt immer ein neues Thema, zu dem wild assoziiert werden darf. Aber nicht muss.

Der Eintritt bleibt frei. Man zahlt, um zu gehen.

Wir empfehlen, telefonisch Plätze zu reservieren: 030 4467 3433.

Nov
13
Mi
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Nov 13 um 20:00 – 22:00

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Mittwoch, den 13. November

Im Rahmen der 30. Berliner Märchentage laden wir am Mittwoch, den 13. November, zu einem Rühmchen-Spezial ein. Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen fantastischen Text auf unserer Bühne zu präsentieren. Wir freuen uns diesmal ganz besonders auf Fantastisches, Steampunkiges, Märchenhaftes und alles, was sich mit dem Märchentage-Thema „Märchen überwinden Grenzen“ verbinden lässt.

Melde Dich einfach per E-Mail an (events@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm am pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé.
Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.

Dez
11
Mi
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Dez 11 um 20:00 – 22:00

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Mittwoch, den 11. Dezember

Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen Text auf unserer Bühne zu präsentieren.
Melde Dich einfach per E-Mail an (events@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé.
Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.

Feb
14
Fr
TresenLesen: Mareike Barmeyer, Heiko Werning, Roman Shamov @ Periplaneta
Feb 14 um 20:00 – 22:15

Texte, Drinks & Rock´n´Roll

Drei KünstlerInnen, drei Barhocker, ein Barkeeper. Es wird gelesen und geredet. Und getrunken. Mit von der Party sind gestandene Autorinnen und Autoren und die berühmten “Mitglieder zahlreicher Gruppierungen des organisierten Vorlesens”. Ab und zu wird sich auch mal ein Musikus oder eine Musikcousine in unser LineUp verirren. Und das Beste ist: Der Wahnsinn ist ab sofort wöchentlich.

Periplaneta TresenLesen am Freitag, d. 14.2.2020:

Mareike Barmeyer (Rakete 2000), Heiko Werning (Brauseboys), Roman Shamov

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: Vorverkauf 6,- €, Abendkasse 8,- €

Mareike Barmeyer ist Autorin, hat einen Doktor in Talkshowpublikumssoziologie und ist Mitglied der Lesebühne RAKETE 2000. Sie schreibt manchmal für die Taz und hat bei uns das Buch “Ü30” veröffentlicht, was aber leider schon ausverkauft ist.

Heiko Werning ist Autor und Reptilienforscher und wohnt im Wedding. Er unterhält den Blog “Wer braucht schon Katzen”, schreibt für die taz und andere Medien und ist Mitglied der Brauseboys sowie der Reformbühne Heim und Welt. Seine jüngste Veröffentlichung ist Vom Wedding verweht. Edition Tiamat, Berlin 2017, ISBN 978-3-89320-218-8.

Roman Shamov ist Schauspieler, Sänger, Entertainer und Autor. Er hat schon sehr viel gemacht, Theater, Fernsehfilme, Hörbücher – er ist mit Rummelsnuff aufgetreten und hat als Barkeeper im Berghain gearbeitet. Seit 2010 bildet er mit Luci van Org das Duo Meystersinger. Bislang sind unter diesem Namen drei Alben veröffentlicht.

An der Bar steht ToM Manegold.

Feb
29
Sa
Rühmchen – Die offene Lesebühne @ Periplaneta Berlin
Feb 29 um 20:00 – 22:00

Periplaneta lädt zur Offenen Bühne am Samstag, den 29.02. 2020

Wir bieten Dir als AutorIn die Möglichkeit, Dich und Deinen Text auf unserer Bühne zu präsentieren.
Melde Dich einfach per E-Mail an (ruehmchen@periplaneta.com), schreibe uns, was Du machen willst (+Leseprobe), warte auf unsere positive Rückmeldung – und komm pünktlich zum Veranstaltungsbeginn um 20 Uhr ins Periplaneta Literaturcafé. Wir vergeben bis zu 8 Auftrittsplätze für den Abend und zwei Reserveplätze. Am Ende der Veranstaltung geben wir gern auf Anfrage ein Individuelles Feedback.
RÜHMCHEN AUF FACEBOOK

Häufig gestellte Fragen:

Was darf ich vortragen? Alles, was du selbst geschrieben hast und was einen Anfang, eine Mitte und einen Schluss hat. Das kann eine Kurzgeschichte, Lyrik, Slam Poesie, Stand Up oder auch ein Manifest sein. (Bitte keine unbearbeiteten Auszüge aus Manuskripten oder Fortsetzungsgeschichten)
Wie lang ist meine Redezeit? 5 bis 7 Minuten.
Gibt es einen Dresscode? Nein.
Ich habe gar keinen Text, sondern mag einfach nur so lauschen? Ja, sehr gerne, Künstler brauchen Aufmerksamkeit. Rühmchen ist ganz und gar öffentlich.
Ich bin MusikerIn und möchte mitmachen, geht das? Ja, es darf auch gesungen werden. Allerdings nur in begrenztem Rahmen, denn Rühmchen soll eine Literaturbühne sein. Wichtig: Keine Cover, nur eigene Kompositionen, nur Solisten und Duos – und Du bist kein GEMA-Mitglied.
Kann ich auch spontan vorbeikommen und etwas vortragen? Ganz klares JEIN. Wenn noch Platz auf der Stagelist ist, vielleicht. Vorher anfragen ist aber immer besser.

Der Eintritt ist frei.