Mai
24
Fr
Periplaneta Literaturcafé wird 10 @ Periplaneta Berlin
Mai 24 um 19:00 – 23:30

Jubiläumsfeier mit Programm

10 Jahre ist es her, dass der Periplaneta Verlag ein Zuhause in der Bornholmer Straße 81a fand. Tagsüber ein Ort für kreative Arbeit und abends eine Bühne für alles, was die Welt retten kann: Lesebühnen, Konzerte, Kino, Kabarett, Fachvorträge …
Am Freitag, den 24. Mai, möchten wir dieses großartige Jubiläum feiern. Mit Laudatio, Häppchen, Nostalgie und allem, was noch dazu gehört. Schließlich wird man nur ein Mal 10!

Das Abendprogramm gestalten neben den Periplanetanern auch Brauseboy Robert Rescue, Schuld-und-Bühner Clint Lukas, Larperin Ava Sergeeva, Dichtungsringer Matthias Niklas und die Berliner Musiker Josias Ender + Gregory und Matthias Wildenbruch mit.

Der Eintritt ist frei. Kommt vorbei und feiert mit uns die Kultur, das Buch und alle Weltretter!

Jan
30
Do
Lesung: Gary Flanell, Lutz Neustadt und Nils Christian Dirk @ Ponybar Hamburg
Jan 30 um 19:00 – 21:00

Lesung: Gary Flanell, Lutz Neustadt und Nils Christian Dirk

Am Donnerstag, den 30.01.20, liest Subkultur-Autor Gary Flanell in Hamburg. Die Veranstaltung mit Lutz Neustadt und Nils Christian Dirk in der Ponybar beginnt um 19:00 Uhr.

Gary Flanell ist Off-Kultur Journalist aus Leidenschaft. Und ein würdevoll erwachsen gewordener, immer noch praktizierender Punkrock/ Independent Musiker. Geboren 1973 in der westfälischen Provinz, genauer gesagt in der Stadt, in der die Züge geteilt werden und der größte Elefant der Welt die Nacht beleuchtet, zog es ihn vor über zehn Jahren nach Berlin. Hier lebt und arbeitet als Journalist, Kulturarbeiter, Musiker und Radiomoderator.
Mr. Flanell vertreibt sich die Zeit bis zum Ende gern mit dem Sammeln von kaputten Musikinstrumenten, der Gründung klangvoller (fiktiver) Bands ohne Fans sowie der Herausgabe des RENFIELD-Magazins, des einzigen Fachorgans für Krims & Krams & Rock’n‘Roll.

Zuletzt sind bei der Edition Subkultur seine Erzählungen „Angst vor blauem Himmel“ erschienen.

 

Apr
11
Sa
Lesung: Falk Fatal und Alex Gräbeldinger @ Nachladen Hamburg
Apr 11 um 20:00 – 22:00

Falk Fatal liest aus „Im Sarg ist man wenigstens allein“

Am Samstag, den 11.04.20, liest Falk Fatal zusammen mit Alex Gräbeldinger in Hamburg. Die Veranstaltung im Nachladen beginnt um 20:00 Uhr.

Über „Im Sarg ist man wenigstens allein“:

Punk-Urgestein Falk Fatal schaut auf das Chaos, welches uns täglich umgibt und „Gesellschaft“ geschimpft wird. Dieser Band versammelt 19 seiner besten Geschichten und Erzählungen.
Mit schwarzem Humor erzählt Falk Fatal von Kneipenschlägereien, öden WG-Partys und krassen Fernsehtalkshows, von Nachbarschaftsstreitigkeiten, Schönheitswettbewerben für Kühe und über seine Erfahrungen mit Hansa-Pils. Mit scharfem Blick seziert er den Irrwitz menschlichen Verhaltens und zeigt, dass Punk sehr wohl noch am Leben ist.

In Gastrollen treten auf: Adolf Hitler, Eva Braun, Ben Becker, Alf, Christoph Daum, Arabella Kiesbauer und der Mannheimer Hauptbahnhof.