Ein Kinderbuch.

Erst fiel Herrn Roths Haus- und Hofgrafiker aus. Dann kam Corona.
Die Schnecke hatte es nicht leicht. Und jetzt auf dem Schlussspurt ins ferne Österreich schlug das Regel- und Logistikchaos noch einmal so richtig zu. Aber es ist vollbracht. In Deutschland konnte die Schnecke mit Helm schon einige Kinder und deren Eltern glücklich machen. Auf ihrem Weg nach Österreich steht sie im Moment an der Grenze und eigentlich wollte ein gewisser Markus S. sie nicht ausreisen lassen, aber der sitzt ja jetzt in Quarantäne. Ende gut, alles gut. HC Roths fünftes Kinderbüchlein ist da. Lea Pötschke hat der Schnecke obendrein ein sehr schönes Gesicht gegeben. Wir sind also glücklich.