Autor: Thomas Manegold

Thomas Manegold. Producer, Admin und VisdP bei Subkultur und beim Periplaneta Verlag. Mitglied der Lesebühnen OWUL und VISION & WAHN, https://manegold.de
Fondermann und Gebhardt

Das erste Subkultur Hardcover. Alive aus Hamburg. Der Roman „Freitag, der Dreißigste“ ist bei Subkultur am 30.04. erschienen und sorgt für Verzückung sowohl bei den Machern, also uns und unserem Autorenduo, als auch bei den Leserinnen und Lesern. Wir sind glücklich. Gegen alle Widerstände haben Fondermann und Gebhardt eine amtliche Premierenlesung, inklusive Stargästen, ins Internet […]

Weiterlesen
Blinde Kuh mit Falk Fatal

In der Edition Subkultur ist trotz alledem pünktlich „Wir spielen Blinde Kuh auf dem Minenfeld des Lebens“ von Falk Fatal erschienen. Unser Autor konnte uns zudem versichern, dass das Buch auch ohne Pandemie so geheißen hätte. Nach seinem gefeierten Debüt „Im Sarg ist man wenigstens allein“ folgen nun elf neue Kurzgeschichten rund um die Themen […]

Weiterlesen
Gebhardt & Fondermann - subkultur

„Es ist ein Duo!“, ruft die Hebamme. Ja, wir begrüßen gleich zwei neue Künstler bei uns. Ritchy Fondermann und Lars Gebhardt haben einen Roman mitgebracht, in dem es um Liebe, Selbstverwirklichung, Familie und um ein Lied von Nick Cave geht. „Freitag, der Dreißigste“ erscheint bei Subkultur am Freitag, den 30. April 2021. Wann auch sonst? […]

Weiterlesen
Benzin im Wischwasser - Grünes Bobby Car am Taxistand

Berlin hinter der Winschutzscheibe In der Edition Subkultur Berlin erscheint im Frühjahrsprogramm 2021 „Benzin im Wischwasser“ von Christian Schmitz. Der Berliner Historiker und Taxifahrer erzählt darin Geschichten aus seinem täglichen Leben auf der Straße. Denn einem Taxifahrer vertrauen Leute mehr als einem Pfarrer im Beichtstuhl. So muss er schon mal versprechen, die Schimpftirade einer Angestellten […]

Weiterlesen
Die Ärzte "Hell" - subkultur

von Thomas Manegold. Wir sind mit einem Mietmittelklassewagen nach Bayern gefahren. Während ich hinten mit meinem Junior die Windräder bestaune, die auf den Rapsfields durchdrehen, läuft das neue Ärzte-Album. Wäre das ein Kurzfilm, gäbe es ganz bestimmt irgendeinen Preis: Während eine hundertfünfzigjährige Punkband, die in diesen hundertfünfzig Jahren vergeblich beteuerte, keine Punkband zu sein, sich […]

Weiterlesen
Jürgen Pönn - edition subkultur

Der erste Neuzugang in der Edition Subkultur 2021 ist der Autor Jürgen Pönn. Jürgen Pönn, geboren 1963 in Essen. Gelegenheitsjournalist, mehrfacher Studienabbrecher, Straßenmusiker, Krankenpfleger. Inzwischen in Schleswig Holstein lebend schreibt er – auf der Suche nach eben diesem Sinn – seit 40 Jahren Songs, Gedichte, Märchen, Satiren, Erzählungen, Romane. Im Frühjahr 2021 erscheint bei uns […]

Weiterlesen
HC Roth mit Frosch

Ein Kinderbuch. Erst fiel Herrn Roths Haus- und Hofgrafiker aus. Dann kam Corona. Die Schnecke hatte es nicht leicht. Und jetzt auf dem Schlussspurt ins ferne Österreich schlug das Regel- und Logistikchaos noch einmal so richtig zu. Aber es ist vollbracht. In Deutschland konnte die Schnecke mit Helm schon einige Kinder und deren Eltern glücklich […]

Weiterlesen
Sascha Dinse - Edition Subkultur

Pünktlich zum Nikolaus kommt der zweite Kurzgeschichtenband von Sascha Dinse „Die Welt hat sich weitergedreht seit damals. Dörfer wurden zu Städten, Städte wucherten zu Schmelztiegeln aus Fleisch, Stein und Eisen heran, in denen schon bald nicht mehr die Menschen, sondern der unablässig hämmernde Rhythmus der Metropolen den Takt angab. Die Luft roch nach Öl und […]

Weiterlesen
PHILIPP BAAR: Maria und das Fleisch der goldenen Kälber

Neues Buch von Philipp Bar. Philipp Bar lässt seinem Indien-Buch einen coolen Krimi folgen. „Maria und das Fleisch der goldenen Kälber“ ist ein zwar kurzer, aber sehr cooler Krimi. Mit Hund, verschrobenem Privatdedektiv und Femme Fatale. Das Cover ziert ein Graffiti von Alesh One. Die „Berlin Nun“ stammt von einer Wand irgendwo in Berlin. Hach, […]

Weiterlesen