Pfingstgeflüster

Nach zweijähriger Pause erscheint nun ein neues Pfingstgeflüster. Die von Fotograf Marcus Rietzsch herausgegebene Festival Retrospektive ist ab sofort bei uns bestellbar. Auch ältere Ausgaben der Impressionen vom einst alljährlichen Wave Gotik Treffen sind bei uns im Shop noch zu haben.

Weiterlesen

Nach „In den Kronen“, dem Rave-Movie von Julian Schraven, sind bereits weitere Subkultur-Bücher in Planung. In unserer Wahrnehmung ist da noch Luft nach oben, aber es haben ja noch ein paar andere Leute ein Wörtchen mitzureden, die wir persönlich nicht kennen: Minister, Ministerinnen, Diktatoren (ohne Binnen-I) und solche, die das noch werden wollen. Wir bleiben […]

Weiterlesen
Julian Schraven - edition subkultur

Nein, es wird kein Sabbat-Jahr werden 🙂 Wir gehen es nur etwas ruhiger an. Müssen wir. Dennoch verkünden wir voller Stolz und mit hohen Erwartungen (kein Druck aufbauen) unseren ersten Neuzugang in der Edition Subkultur: JULIAN SCHRAVEN. Julian Schraven ist Autor, Musiker, DJ und lebt in Köln. Seit 2014 legt er elektronische Tanzmusik vor Publikum […]

Weiterlesen

Subkultur sucht einen neuen Käptn oder eine neue Käptin Das Zitat in der Überschrift kennst Du vielleicht aus dem „Club der toten Dichter“. Es ist einem Gedicht Walt Whitmans entlehnt, welches im Film thematisiert wird. Das Gedicht hat Whitman seinerzeit dem ermordeten Präsidenten Abraham Lincoln gewidmet. Nun, ganz so dramatisch ist es bei uns nicht, […]

Weiterlesen
Freitag, der Dreißigste. Hörbuch als CD im Digipack

Eigentlich hätten es ein paar mehr sein sollen … 2021 war, euphemistisch formuliert, wieder ein turbulentes Jahr. Wir wollen gar nicht auf den Gründen herumreiten, die sind bekannt und die will auch niemand mehr lang und breit (naja, bald kommt die Legalisierung) erklärt haben. Doch die Edition Subkultur lebt noch und wird auch im Jahr […]

Weiterlesen
Klimaneutral -Wider die Masse

(Thomas Manegold für „Wider die Masse“) Es kotzt mich an, wie wir aus dem Klimawandel einfach ein Mega-Geschäft machen.Und es kotzt mich an, dass die Youngsters diese Selbstverarsche in ihrer unendlich kapitalinfantilen Art einfach mitmachen, weil sie es nicht anders kennen. Man ist vorlaut und naiv, so lange man Pampers trägt. Und in der Übergangszeit, […]

Weiterlesen