Kategorie: Interviews

Interviews

Mikis Wesensbitter edition subkultur

Ein Interview mit Mikis Wesenbitter. „Guten Morgen, du schöner Mehrzweckkomplex“ ist Mikis Wesensbitters Hommage an Ostberlin. Im Interview mit Swantje Niemann erzählt er von den schrägen Geschichten darin, seinen persönlichen Kultur- und Bierhighlights der letzten Zeit und seiner Strategie für Frieden in der Galaxis.

Weiterlesen
Christian Schmitz -

Interview mit Christian Schmitz. Immer unterwegs, den Asphalt unterm Hintern und nichts als die Straße vor den Augen. Dabei lauter verrückte Fahrgäste aus allen Schichten unserer Gesellschaft. Das Leben eines Taxifahrers kann aufregender sein, als man denkt. Verrückte Geschichten aus seinem Leben als Taxifahrer erzählt Christian Schmitz nicht nur in seinem neuen Buch „Der Fuchsflüsterer […]

Weiterlesen
HC Roth mit Frosch

H.C. Roth veröffentlicht sein viertes Kinderbuch Das neue Kinderbuch von Autor und Musiker H.C. Roth ist erschienen: „Kiwi mit Zitrone“. Was sich erst einmal nach einem ausgiebigen Blick in den Obstkorb anhört, ist eigentlich ein wunderbares, kauzig-abenteuerreiches Buch zum Lesen, Vorlesen und Vorgelesen bekommen. Und das, obwohl die Geschichte eigentlich eine ganz andere Richtung annahm, […]

Weiterlesen
Katja Angenent- edition subkultur

Katja Angenent über den Hang zu Gothic Novels, das Fürchten und Live-Rollenspiele  In ihrem Debüt „Die alte Freundin Dunkelheit“ erzählt Katja Angenent in 18 klassischen Schauergeschichten von unerwünschten Besuchern aus dem Jenseits, die in finsteren Klosterkellern oder auf nebelumwundenen Friedhöfen warten. Mit ihren Geschichten über hintergangene Könige, reißerische Wölfe und ganz normale Menschen regt sie […]

Weiterlesen
HC Roth

Ein Interview mit HC Roth. HC Roth war der erste Autor in der Edition Subkultur. Der waschechte Underdog aus dem Metropölchen Graz startete mit dem herz- und zwerchfellerweichenden Greatest-Loser-Roman Der Flug des Pinguins. Als er bei seinem zweiten Roman nicht weiterkam, schrieb er paradoxerweise zwei Kinderbücher, was aber für den Papa mit Gitarre an sich […]

Weiterlesen
Philipp Schaab - edition subkultur

Interview mit Philipp Schaab. Philipp Schaab hat einen Hang zu metaphysischen Szenarien. Wenn man ihn allerdings als H.P. Lovecraft des Odenwalds bezeichnet, dann findet er das völlig übertrieben und winkt bescheiden ab. Mit seinem Buch „Der süße Duft der Kobralilie“ beweist er allerdings, dass der Vergleich mit dem Urvater der Gruselliteratur nicht völlig an den […]

Weiterlesen
Mikis Wesensbitter - subkultur

Interview mit Mikis Wesensbitter. Mikis Wesensbitter kennt sich aus mit dem Osten, seinen Abgründen, seinen Partys und seinem Lebensgefühl. In seinem neuen Buch „Wir hatten ja nüscht im Osten … nich’ ma Spaß!“ beschreibt er in Form eines Tagebuchs das Jahr 1989 in Ostberlin. Alles aus der Sicht seines 21-jährigen Ichs. Bei aller Nostalgie ist […]

Weiterlesen
Wo die dunklen Wesen wohnen

Ein Interview mit Imke Kubin. Imke Kubin erzählt in ihrem düsteren Mystery-Thriller „Wo die dunklen Wesen wohnen“ die Geschichte der 33-jährigen Linda McLarren. Ihr Job ist es, einen Beitrag zur Aufklärung von Morden zu leisten, doch in ihrem Kampf um Gerechtigkeit wird die Gerichtsmedizinerin selbst zum Opfer. Gleichzeitig werden die Ereignisse auch aus der Sicht […]

Weiterlesen
HC ROTH live - Bild: Karoline Droschl Pieringer

Ein Interview mit HC ROTH HC Roth ist Anarcholiedermacher, Underground-Literat, Ox-Fanzine-Schreiber, Radiomoderator – und mit seinem dritten Buch  „Der Flug des Pinguins“ Autor bei Subkultur. Passender hätten wir wohl nicht starten können, denn der skurrile Roman verbindet die  Schriftstellerei mit lauter Musik, handelt von den Wirren der Liebe, vom Chaos des Scheiterns – und er […]

Weiterlesen

Mena Koller über Brüche, Inspiration und die Nutzlosigkeit von Prinzipien Mit Mena Koller verstärkte im vergangenen Herbst eine weitere hochtalentierte Jungautorin die Reihen der Periplanetaner. Nun erscheint ihr Debüt, der Kurzgeschichtenband „Fluchtpunkte“, in der Edition Subkultur. Mena Koller war selbst lange ohne festen Wohnsitz unterwegs, hatte aber immer ihr Notizbuch dabei. Paul Waidelich hat mit […]

Weiterlesen