Kategorie: subZINE

interviews, rezensionen, kommentare

U.a. bei Amazon (für Kindle) bei Weltbild, Hugendubel  und Libreka sind nun die ersten Subkultur-Bücher auch als E-Books zu haben. Der iTunes Store von Apple macht es, wie gewohnt spannend. Aber auch da wird es nur noch eine Frage der Zeit sein. E-Books bei Hugendubel E-Books bei Weltbild

Weiterlesen

Eine Lobhudelei „Narrenmund tut Wahrheit kund“, raunen die Alten und wackeln weise mit ihren Köpfen; und der Narren zur Genüge kennende Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs tippt sich an die Schläfe: „Altweibergewäsch! Narren sind bestenfalls rheinisches Karnevalsgezücht, Quartalsirre also, und da heißt es, lieber weghören, von wegen Wahrheit und so!“ Aber der urbane Besserwisser irrt in […]

Weiterlesen

Vor dem Film: Da stehe ich in der Horror-Abteilung meiner Videothek und überleg mir, was es denn sein soll und was ich gerade hier zu suchen habe. Splatter mag ich nicht, überzogene Gewalt finde ich affig und wenn`s gruslig werden könnte, mach ich die Augen zu und versteck mich hinterm Sofa. Ich bin ein viel […]

Weiterlesen
Pfingstgeflüster

Das jährlich erscheinende Magazin „Pfingstgeflüster“ kommt zu Subkultur. Der von Fotograf Marcus Rietzsch gestaltete Rückblick auf das Wave Gotik Treffen wendet sich an alle Besucher des außergewöhnlichen Festivals, die sich ein bisschen vom außergewöhnlichen und einzigartigen Flair bewahren wollen. Er ist für alle, die sich gerne zurückerinnern und für die leider zu Hause gebliebenen. Ebenfalls […]

Weiterlesen
HC ROTH live - Bild: Karoline Droschl Pieringer

Ein Interview mit HC ROTH HC Roth ist Anarcholiedermacher, Underground-Literat, Ox-Fanzine-Schreiber, Radiomoderator – und mit seinem dritten Buch  „Der Flug des Pinguins“ Autor bei Subkultur. Passender hätten wir wohl nicht starten können, denn der skurrile Roman verbindet die  Schriftstellerei mit lauter Musik, handelt von den Wirren der Liebe, vom Chaos des Scheiterns – und er […]

Weiterlesen
Mena Kollers Buchpremiere

Wunderbar! Wir haben es geschafft. Unsere erste Buchpremiere war ein voller Erfolg. Mena Koller stellte am 09.03.2013 im Periplaneta Literaturcafé ihr und unser erstes Buch „Fluchtpunkte“ vor. Sie lud sich dazu mit Robert  & Bruce zwei hervorragende Musiker ein. Es gab Sekt, Salzstangen, tolle Songs und gute Literatur. Und wahrscheinlich hat jeder ein Buch mit […]

Weiterlesen

Henke – Manegold – Morgenstern am 02.03.2013 Mitten im Harz, am Fuße des Brockens, steht, inmitten des größten Mobilfunkloches der Welt, die Kreuzmühle, ein einst altes, kaputtsaniertes Fachwerkhaus, dem sich der Holzbildhauer Remo Sorge mit all seiner Energie widmet. Seit nunmehr zwei Jahren beobachte ich, wie hier mitten im Wald ein einzigartiges subkulturelles Biotop entsteht, […]

Weiterlesen

Mena Koller über Brüche, Inspiration und die Nutzlosigkeit von Prinzipien Mit Mena Koller verstärkte im vergangenen Herbst eine weitere hochtalentierte Jungautorin die Reihen der Periplanetaner. Nun erscheint ihr Debüt, der Kurzgeschichtenband „Fluchtpunkte“, in der Edition Subkultur. Mena Koller war selbst lange ohne festen Wohnsitz unterwegs, hatte aber immer ihr Notizbuch dabei. Paul Waidelich hat mit […]

Weiterlesen

Dass Metalbands Filme drehen scheint ja langsam in Mode zu kommen. Cradle of Filth haben es vor einigen Jahren mit „Cradle of Fear“ vorgemacht und auch die finnischen Hardrocker LORDI ließen sich mit dem Film „The Kin“ cineastisch verewigen. Nun also auch Nightwish, die ihren Kinofilm „Imaginaerum“ präsentieren, der am 18. März in Deutschland anläuft.

Weiterlesen