Schlagwort: Subkultur

Thomas Manegold edition subkultur

Let’s talk about Jugendkultur. Was ist das eigentlich? Ein bisschen Rebellion, ein bisschen Revolution, ein bisschen Innovation. Sex, Drugs & Rock´n´Roll. Wobei jede Generation etwas anders darunter versteht: Die Drogen ändern sich, die Musik ändert sich und auch die Gründe ändern sich, weshalb wir das mit dem Sex nie auf die Reihe bekommen. Wenn man […]

Weiterlesen
Katja Angenent- edition subkultur

Katja Angenent über den Hang zu Gothic Novels, das Fürchten und Live-Rollenspiele  In ihrem Debüt „Die alte Freundin Dunkelheit“ erzählt Katja Angenent in 18 klassischen Schauergeschichten von unerwünschten Besuchern aus dem Jenseits, die in finsteren Klosterkellern oder auf nebelumwundenen Friedhöfen warten. Mit ihren Geschichten über hintergangene Könige, reißerische Wölfe und ganz normale Menschen regt sie […]

Weiterlesen
Alisha & Laura-Marie Schulz

Alisha und Laura-Marie haben von Geburt an schon aus Prinzip nie die gleichen Klamotten angezogen bekommen. Eine wollte die Haare immer lang tragen und die andere immer kurz. Alisha hat auf Pferdebücher geschworen und wollte immer klein bleiben (eindeutig die klügere Wahl), während Laura-Marie panische Angst vor Pferden hat und das Erwachsen-Werden nicht erwarten konnte. […]

Weiterlesen
Thomas Manegold -edition subkultur

Die 4. „Lange Nacht der Subkultur“ im Periplaneta Literaturcafé Berlin. Am 25. Juni 2016 fand bei 33° Außentemperatur die 4. „Lange Nacht der Subkultur“ im Periplaneta Literaturcafé Berlin statt. Trotz einer überschaubaren Anzahl an Gästen (vermutlich wollten die meisten lieber schweißgetränkt im Gedränge irgendeines Public Viewing ihrer passiven Fußballleidenschaft frönen), amüsierten wir uns bei einer […]

Weiterlesen
HC Roth

Ein Interview mit HC Roth. HC Roth war der erste Autor in der Edition Subkultur. Der waschechte Underdog aus dem Metropölchen Graz startete mit dem herz- und zwerchfellerweichenden Greatest-Loser-Roman Der Flug des Pinguins. Als er bei seinem zweiten Roman nicht weiterkam, schrieb er paradoxerweise zwei Kinderbücher, was aber für den Papa mit Gitarre an sich […]

Weiterlesen

Carsten Klatte hat zusammen mit dem Sprecher Mathias Eysen ein Remake des Widukind-Tracks „Tanz“ aufgenommen und dazu auch einen Videoclip gefertigt.  „Tanz“ ist ursprünglich auf dem Post-Apocalyptic-Folk-CD „Widukind“ zu finden. Der Remix steht HIER  zum freien Download zur Verfügung. Über die Intensionen hinter Widukinds neuem Video ist ein Artikel auf www.carstenklatte.com erschienen.

Weiterlesen
Mikis Wesensbitter - subkultur

Interview mit Mikis Wesensbitter. Mikis Wesensbitter kennt sich aus mit dem Osten, seinen Abgründen, seinen Partys und seinem Lebensgefühl. In seinem neuen Buch „Wir hatten ja nüscht im Osten … nich’ ma Spaß!“ beschreibt er in Form eines Tagebuchs das Jahr 1989 in Ostberlin. Alles aus der Sicht seines 21-jährigen Ichs. Bei aller Nostalgie ist […]

Weiterlesen
Mikis Wesensbitter edition subkultur

Mikis Wesensbitter wäre eigentlich ein waschechter Ostberliner geworden, wenn nicht Ende August 1968 ein Unfall bei der Deutschen Reichsbahn den kompletten Schienenverkehr der DDR lahmgelegt hätte. So kam er in Zossen zur Welt. Schon im Kindergarten wurde er zum Mobbingopfer: 1. wegen seines Namens und 2. wegen seines Geburtsorts. Mit 6 Jahren bekam er wegen […]

Weiterlesen

Subkultur-Nacht @ Periplaneta Literaturcafé. Es ist Freitag, der 05.06.2015, und die unterschiedlichsten Gestalten versammeln sich für die angekündigte Subkultur-Nacht ab 19.00 Uhr im Periplaneta Literaturcafé.  Subkultur ist eine Edition des Periplaneta-Verlags speziell für Musik und Literatur abseits des Mainstreams. Also etwas für die Andersmenschen, die Nichtmitläufer und Querdenker. „Das Präfix Sub-“, erklärt Autor und Herausgeber […]

Weiterlesen

Gesucht und gefunden 🙂 Wir haben einen neuen Autor! Er schreibt Geschichten im Stile der guten alten Meister der düsteren Phantastik. Leicht blumig, stark im Abgang, wie ein guter Rotwein. Sein Manuskript befindet sich gerade in der Setzerei… Freut euch drauf! Daniel Mosmann wurde 1971 geboren und wuchs in Schiltach im deepsten Schwarzwald auf. Als […]

Weiterlesen